HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Kaffee + Rezept] Dessert mit Mövenpick Café* und dem Rezept für Spekulatius Bratäpfel (Werbung)



Die Idee für ein Dessert zum Silvester Dinner


Ihr Lieben, wie waren eure Weihnachtsfeiertage? Ich hoffe sehr, dass ihr euch im Kreise eurer Lieben bestens erholen konntet und gemeinsam viel Spaß hattet. Mit etwas Glück, habt ihr ja nun vielleicht auch diese Tage zwischen den Jahren frei und könnt das Jahr 2017 gemütlich ausklingen lassen. Und wenn ihr gerade fleißig euer Silvestermenü plant, habe ich euch heute eine leckere Dessert-Idee mitgebracht. Bratäpfel sind zur kalten Jahreszeit doch wirklich ein Klassiker und mit einer Spekulatiusfüllung lassen sich zwei sprichwörtliche Fliegen mit einer Klappe schlagen: eine besondere Geschmackskombi lässt Gästeherzen höher schlagen und ihr könnt ein paar Überbleibsel des zuckersüßen Weihnachtsgelages verbrauchen. Doch heute geht's nicht nur um ein Rezept, sondern es endet außerdem auch eine sehr schöne Zusammenarbeit auf dem Blog, die mir in den letzten sechs Monaten sehr viel Spaß gemacht hat.



Eine Bratapfel Füllung mit Espresso von Mövenpick Café*


Seit Juli diesen Jahres durfte ich nämlich jeden Monat einen Beitrag für und mit Mövenpick Café* auf dem Blog umsetzen. Als bekennender Kaffee-Junkie hätte diese Zusammenarbeit den Nagel nicht besser auf den Kopf treffen können! Angefangen mit einem DIY aus Kaffeekapseln (klick!), gefolgt von einigem Wissenswertem über die verschiedenen Kaffeespezialitäten (klick!) und den verschiedenen Zubereitungsarten (klick!), gab's zuletzt auch schon ein Rezept für Kürbissuppe mit Kaffee (klick!). Es hat mir wirklich großen Spaß gemacht, meiner Kreativität immer wieder freien Lauf zu lassen. Deshalb möchte ich mich zum Abschluss des Jahres nicht nur mit dem Rezept für Bratäpfel mit Spekulatiusfüllung samt Espresso von Mövenpick Café* verabschieden, sondern mich auch ganz lieb für die tolle Zusammenarbeit bedanken. Das Beste an meinem Job ist es wirklich, wenn angefangen von der ersten Kontaktaufnahme, über die Umsetzung bis hin zum fertigen Ergebnis das Projekt gemeinsam mit dem Kunden so viel Spaß macht.



Das Rezept für Spekulatius Bratäpfel




Und so wird's gemacht:

 4 Äpfel (z.B. Boskop) ∣ 150 g Gewürzspekulatius ∣
50 ml frisch gekochter Mövenpick* Espresso ∣ 50 g Creme Likör ∣
gebrannte Mandeln (Rezept hier (klick!)) ∣ 1 EL Butter + brauner Zucker

Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Zunächst werden die Äpfel (beispielweise der Sorten Boskop oder Cox Orange) gewaschen, der Deckel abgeschnitten, das Kerngehäuse entfernt und der Apfel mit einem Kugelausstecher ein wenig ausgehöhlt. Nun kann die Füllung vorbereitet werden. Hierzu den Spekulatius grob in eine Schüssel bröseln, mit dem Fruchtfleisch des Apfels, dem Espresso und dem Creme Likör vermengen und gut durchziehen lassen.  Nach einigen Minuten sollte sich die Masse zu einer zähen Creme verrühren lassen. Hiermit füllt ihr die ausgehöhlten Äpfel, stellt sie in eine längliche Auflaufform und backt sie auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten. Nun die Butter und den braunen Zucker über die Apfel-Deckel geben und nochmals ca. 10 Minuten backen. Schließlich können die Äpfel mit den gebrannten Mandeln dekoriert und/oder mit Vanillesoße serviert werden. Fertig!


Alles Liebe,
eure Anne
♥︎




*Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Mövenpick Café entstanden. Mövenpick Café hat mir den Espresso kostenfrei zur Verfügung gestellt! Meine Meinung bleibt davon jedoch wie immer unbeeinflusst. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit über die vergangenen 6 Monate!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥