HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Rezept] Neujahrsdinner Dessert - Chai Panna Cotta // Gewinnt eine Chaimischung eurer Wahl mit Chailove* [Give away]

Kommentare:

Ihr Lieben, vielen Dank für all eure lieben Worte auf dem Blog, bei Facebook und Instagram zum letzten Post (klick!) - ich habe mich unheimlich gefreut, dass euch mein kleines Neujahrsdinner so gut gefallen hat :) Heute gibt's nun also das Rezept fürs Dessert und obendrauf könnt ihr auch noch etwas Feines gewinnen. Ich bin ja mitunter ein richtiger Süßschnabel - vielleicht sollte ich sogar darüber nachdenken, "Life is short - eat dessert first!" zu meinem Lebensmotto zu machen. Thihi! Im Restaurant ist deshalb hinterher ein Dessert (und wenn ich es mir teile) und ein Espresso eigentlich obligatorisch. In meinem Fall schließen Süßspeise sozusagen den Magen :D



Dabei sind all die italienischen Dessert-Klassiker - auch gern mal mit dem gewinnen Extra - unangefochten meine liebsten. All-Time-Favourites wie Tiramisu, Semifreddo, Gelato, Panna Cotta, Tartufo oder Zabaione gehen einfach immer. Deshalb dürft ihr drei Mal raten, welche der Varianten wohl heute auf den Tisch kommt. Tiramisu hatten wir ja bereits zu Weihnachten und für Eisvarianten ist es mir definitiv noch zu kalt, also habe ich mich für Panna Cotta entschieden. Und als top-secret Geheimzutat ist Chai mit dabei :) Und zwar eine ganz besondere Chaimischung. Eine, die ich mir persönlich zusammengestellt und ausgesucht habe. Doch dazu später mehr!

[Rezept + Dekoration] Neujahrsdinner mit Fenchel-Thymian-Risotto und Tischdekoration von IKEA* [Werbung]

Kommentare:


Ihr Lieben, auf diesem Wege wünsche ich euch allen noch ein wunderbares neues Jahr - ich wünsche euch, dass ihr euch Wünsche erfüllen, Ziele erreichen und Träume zum Träumen behalten könnt. Man hat zwar irgendwie das Gefühl, dass 2016 fast schon wieder ein alter Hut ist, aber für Neujahrswünsche ist's noch nicht zu spät, oder?! ;) Nach einer stressigen (Vor-)Weihnachtszeit und viel Arbeit zwischen den Jahren, konnte ich mich nun endlich mal wieder so richtig ausgiebig einem Blogpost widmen. Einen ganzen Tag habe ich mit Kochen, Stylen, Fotografieren, Bildbearbeitung und Texten zugebracht. Hach! Ich liebe es! Im Normalfall sieht's hier nämlich eher so aus: eine Blogpost braucht von der Idee, dem Konzept bis zum fertigen Beitrag fast eine ganze Woche - Montag wird konzipiert, Dienstag gekocht, Mittwoch fotografiert, Donnerstag werden Bilder bearbeitet, Freitag wird die redaktionelle Arbeit erledigt - ehrlicherweise etwas überspitzt dargestellt. Aber dass ich mir einen ganzen Tag für eine Fotoproduktion für den Blog nehmen kann, passiert wirklich äußerst selten! Aber hier seht ihr das Ergebnis eines solchen produktiven Arbeitstages :D