HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Rezept] Hirschbraten mit Schoggisauce - Schokoladiges Winterdinner mit Läderach* (Werbung)


Eine kulinarische Premiere bei einem schokoladigen Winterdinner


Heute habe ich einen ganz besonderen Beitrag für euch. Und das gleich aus mehreren Gründen. Erstens habe ich mich nämlich an etwas gewagt, das in meiner Küche wirklich sehr selten zubereitet wird und höchstens (wenn's hoch kommt) ein Mal im Monat auf dem Speiseplan steht: Fleisch. Zweitens habe ich mir gedacht Wenn schon, denn schon und zum ersten Mal in meinem Leben Wild zubereitet. Drittens wurde das Gericht durch eine Zutat ergänzt, bei der sich das Damwild wohl im Walde umdrehen würde: Schokolade. Und viertens reihe ich mich mit diesem Beitrag in eine kleine Blogreihe mit meinen lieben Berliner Bloggerfreundinnen ein. Zusammen mit Marie, Mareike und Sarah haben wir nämlich ein schokoladiges Winterdinner in vier Gängen gezaubert.




Vom Workshop auf die Dinnertafel - Schokolade von Läderach*


Doch jetzt erzähle ich euch erstmal ein bisschen darüber, wie es überhaupt zu dieser schokoladigen Idee kam und was euch im Zuge unseres Winterdinners erwartet. Was könnte einem die Seele bei Schnee, Sturm und Schmuddelwetter da draußen wohl besser wärmen als leckere Schoggi? Richtig: nichts! ;) Also haben wir uns bei einem schönen Event & Workshop im ChocoAtelier des Schweizer Schokoladenherstellers Läderach* (klick!), zu dem wir eingeladen waren, gedacht: 'Was lässt sich mit Schokolade wohl alles machen?' Wir freuen uns sehr, euch in vier Beiträgen auf unseren jeweiligen Blogs das Ergebnis dieser Überlegungen zu verraten. 

Ich habe mich an die spannende Kombination aus Schokolade und Herzhaftem gewagt. Und ich kann euch sagen: das passt prima! Der Schokoladenanteil meiner Sauce lässt sich übrigens hervorragend mit drei verschiedenen Produkten von Läderach* umsetzen. Entweder nehmt ihr die Grand Cru Brazil 70% FrischSchoggi, die in der Schweiz produziert, innerhalb weniger Tage in die Chocolaterien geliefert und dort an der Frischetheke individuell in Stücke gebrochen wird. Ebenso gut eignen sich aber auch die Carrés Grand Cru oder auch die dunkle Couverture.




Und so wird's gemacht:

 ca. 900 g Hirschkeulenbraten ∣ 2 EL Butterschmalz ∣
1 Bund Suppengrün (alles geputzt bzw. geschält und in feine Stücke gehakt) ∣
1 Zwiebel (geschält und gehackt) ∣ 400 ml Rotwein ∣ 400 ml Wildfond
50 g dunkle Schokolade ∣ 4 Lorbeerblätter ∣ 0,5 Handvoll Wacholderbeeren ∣ 3 Zweige Thymian
800 g frische Fettuccine (gekauft oder selbst gemacht) ∣ Salz + Pfeffer

Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Nun den Hirschkeulenbraten vorbereiten, indem ihr ihn trocken tupft, etwaige Sehnen entfernt und ihn rundherum mit Salz und Pfeffer einreibt. Nun wird das Butterschmalz in einem Bräter erhitzt und das Fleisch von allen Seiten jeweils ca. 3-5 Minuten scharf angebraten. Anschließend werden die Zwiebel und das Suppengrün (Lauch, Möhre, Sellerie) hinzugegeben und kurz mit gedünstet. Nun das Ganze mit dem Wein und dem Fond ablöschen, Schokolade, Lorbeer, Thymian und Wacholder (beides am besten in einem Gewürzsäckchen, damit man es später einfach herausnehmen kann) hinzugeben und im Ofen ca. 60 Minuten auf mittlerer Stufe garen lassen. Kurz vor Ende der Garzeit könnt ihr das Nudelwasser aufsetzen und anschließend die Fettuccine nach Anleitung kochen. Nun werden der Braten und der Gewürzbeutel aus dem Sud genommen, die Sauce püriert und passiert. Fertig!

Das Schokoladige Winterdinner - die Speisenfolge


Aperitif & Gastgeschenke gibt's bei Marie von Scones & Berries (klick!)
Einen Salat zur Vorspeise serviert Sarah von Alles und Anderes (klick!)
Hirschbraten mit Schoggisauce als Hauptgang findet ihr bei mir :)
Mit köstlichem Dessert schließt Mareike von der Biskuitwerkstatt (klick!)

Alles Liebe,
eure Anne
♥︎



*Werbung! Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Läderach entstanden. Läderach hat mir die Schokolade kostenfrei zur Verfügung gestellt! Meine Meinung bleibt davon jedoch wie immer unbeeinflusst. Vielen Dank für die leckere Zusammenarbeit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den ihr mir hinterlasst. Your comments make my day! ♥