HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Rezepte] Vier vegetarische Brotaufstriche - Tomatenbutter, Sesampaste, Basilikumcreme & dried-tomatoes-creamcheese

Kommentare:








Als ich mich neulich mal ein bisschen durch das Rezeptarchiv auf meinem kleinen Blögchen gestöbert habe, fiel mir auf, dass Backwaren hier ja wirklich ganz schön unterrepräsentiert sind. Schon allein daran zu erkennen, dass es die letzten richtig durchgebackenen Mehlspeisen im letzten November gab: Geburtstagstorte und Weihnachtsplätzchen. Deshalb möchte ich doch heute einfach mal eine kleine Meinungsumfrage unter euch starten. Möchtet ihr ab sofort mehr Kuchen, Kekse und Co. auf Chèvre Culinaire sehen? :)


Für einen guten Start in den Tag - vier vegetarische Brotaufstriche


Heute taste ich mich langsam heran. Es gibt zwar nichts Gebackenes, aber immerhin etwas, das man auf Gebackenes drauf schmieren kann. Thihi. Bei Facebook und Instagram habe ich es ja bereits angekündigt und heute kommen nun also die Rezepte für vier vegetarische Brotaufstriche. Ich habe euch ja schon oft erzählt, dass ich absoluter Frühstücksfan bin. An freien Wochenenden ist so ein richtig ausgiebiger Brunch das Größte für mich. Und seit Kindertagen ist das große Geburtstagsfrühstück bei Mama und Papa für mich unverzichtbar. Deshalb habe ich euch heute vier Rezepte niedergeschrieben, die auf keinem Frühstückstisch für mich fehlen dürfen. Schmeckt aber nicht nur auf dem morgendlichen Brötchen, sondern zum Beispiel auch zum Grillbaguette oder beim Fondue mit Familie und Freunden.


Vier auf einen Streich - blitzschnelle Rezeptideen für Breakfast, Barbecue & Co.


TOMATENBUTTER


200 g weiche Butter ∣ 150 g getrocknete Tomaten ∣ ein Zweig frischer Rosmarin ∣ eine Knoblauchzehe ∣ Salz + Pfeffer

Zunächst die getrockneten Tomaten pürieren (bei Tomaten in Öl zunächst die Flüssigkeit gut abgießen), den frischen Rosmarin hacken und Knoblauchzehe pressen. Anschließend alle Zutaten mit der sehr weichen Butter vermengen, nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und in ein sauberes Gefäß füllen. Nun zum Festwerden in den Kühlschrank stellen. Fertig!

SESAMPASTE


200 g Frischkäse (Natur) ∣ 100 g Schafskäse ∣ 1 EL Sesamöl ∣ 2 EL Sesam ∣ eine Knoblauchzehe ∣ 1 TL Kreuzkümmel (Cumin) ∣ Salz + Pfeffer

Den Frischkäse, Schafskäse, das Sesamöl, den Sesam, eine geschälte Knoblauchzehe und den Kreuzkümmel (Cumin) in einem hohen Gefäß vermengen. Wenn die Konsistenz zu krümelig ist, ruhig mit dem Pürierstab arbeiten. Schließlich mit Salz und Pfeffer würzen und im Kühlschrank fest werden lassen. Fertig!

BASILIKUMCREME


200 g Frischkäse (Natur) ∣ 50 g Schafskäse ∣ 1 Bund frischer Basilikum ∣ 1 EL Olivenöl ∣ eine halbe Knoblauchzehe ∣ Salz + Pfeffer

Zunächst den frischen Basilikum hacken. Anschließend mit dem Frischkäse und dem  Schafskäse, dem Olivenöl und einer halben geschälten und fein gehackten Knoblauchzehe in einem hohen Gefäß vermengen. Wenn die Konsistenz zu krümelig ist, ruhig auch hier mit dem Pürierstab arbeiten. Schließlich mit Salz und Pfeffer würzen und im Kühlschrank fest werden lassen. Fertig!

DRIED TOMATOES CREAMCHEESE


200 g Frischkäse (Natur) ∣ 50 g Ziegenfrischkäse ∣ 150 g getrocknete Tomaten ∣ 1 EL Olivenöl ∣ eine Knoblauchzehe ∣ 1 Zweig frischer Rosmarin ∣ Salz + Pfeffer

Zunächst die getrockneten Tomaten pürieren (bei Tomaten in Öl zunächst die Flüssigkeit abgießen und 1 EL statt des Olivenöls verwenden), den frischen Rosmarin hacken und  die Knoblauchzehe pressen. Anschließend mit dem Frischkäse und dem  Ziegenfrischkäse vermengen. Im Kühlschrank fest werden lassen. Fertig!


Bezüglich des Abschmeckens mit Salz und Pfeffer konnte ich in den Rezepten leider keine Angaben machen, weil das wirklich ganz stark abhängig von eurem eigenen Geschmack ist. In den Frischkäsevariationen geben Schafs- und Ziegenkäse meist bereits so viel Würze, dass gar nicht allzu viel Salz hinzu gegeben werden muss. Was übrigens ganz toll zur Basilikumcreme passt: rosa Pfeffer. Das milde Aroma und die herrlich frische Limettennote - yummy! :)

Habt ihr auch so ein paar Lieblingsbrotaufstriche, die auf keinem Frühstückstisch und keinem Barbeceubuffett niemals fehlen dürfen?

Alles Liebe,
eure Anne
♥︎



[DIY + Dekoration] Geschirr zum Selbermachen aus Kreativ-Beton mit frühlingshafter Tischdekoration

Kommentare:

Ihr Lieben, heute gibt's mal wieder einen DIY Post von mir - und endlich, endlich kann ich euch auch die Gewinner des Chai-Gewinnspiels aus dem letzten Beitrag (klick!) verraten. Herrje! Entschuldigt bitte, dass es so lange gedauert hat. Doch nun kommen wir erstmal zum ultimativen Selbstmach-Tipp ;) Dass ich eine ausgeprägte Schwäche für Geschirr habe, dürfte mittlerweile ja auch dem Letzten bekannt sein. Thihi! Zuhause sind die Schränke bis zum Bersten gefüllt und trotzdem kann ich einfach nicht nein sagen, wenn wir wieder ein hübsches Tellerchen, eine Schüssel oder ein zauberhaftes Besteckset entgegen lacht. Nun habe ich einen großartigen Weg gefunden, individuelles und absolut trendiges (was für ein doofes Wort und doch irgendwie passend) Geschirr selbstzugießen.