HomeAboutRezeptindexSelbstgemachtInteriorGrundrezepteImpressumDatenschutzerklärung

[Rezept] Lebkuchen Tiramisu - Unser diesjähriges Weihnachtsdessert mit Amarula* [Werbung]

Kommentare:


Nun ist es schon wieder vorbei - das diesjährige Weihnachtsfest. Nach einer unheimlich anstrengenden Vorweihnachtszeit habe ich die freien Tage im Kreise meiner Lieben umso mehr genossen. Ich hoffe, dass ihr alle ebenso entspannte Feiertage erleben und mit euren Familie feiern konntet. Nach dieser viertägigen Auszeit, in der ich mir sogar einen Kurzurlaub vom Blog und sämtlichen Social Media Kanälen genehmigt habe (ich hoffe, ihr habt Verständnis), geht's nun frisch ans Werk und ich habe den letzten Blogbeitrag des Jahres für euch! Heute stelle ich euch unser diesjähriges Weihnachtsdessert vor: Lebkuchen Tiramisu mit Schwips! Hicks! ;) Darf man ja mal machen, oder?

[Rezept] Gebrannte Lebkuchen-Mandeln - Kulinarische Weihnachtsgeschenke beim Bloggerwichteln 2015

Keine Kommentare:


Heute gibt's bei Chèvre Culinaire eine absolute Prämiere! Nennen wir das Kind doch ruhig beim Namen - nennen wir es Katastrophe, Reinfall, worst case. Denn ich habe heute leider kein Foto für euch ;) Na wenigstens kein eigenes! So etwas passiert, wenn es einem in dem Moment, in dem man die Bilder auf den Computer überspielen und in den Beitrag einfügen möchte, die Speicherkarte zerhaut. Argh! Und dabei habe ich mich so sehr auf den heutigen Beitrag gefreut. Ich bin nämlich Teil des diesjährigen Bloggerwichteln mit einigen großartigen Foodbloggern. Mit dabei sind KatrinLixieMarenSarahMarcTanjaAndrea, StephieOliAnitaSandraSiaMiaNatascha und Patrick. Allesamt tolle Foodblogger und liebe Menschen, die das Herz am rechten Fleck haben. Und heute stellen wir alle zur selben Zeit auf unseren Blogs unser eigenes Wichtelpaket und das unseres Wichtelpartners vor :)


[Rezept] Weihnachtlicher Beeren-Crumble - Dessertidee für das Festtagsessen

Kommentare:



Im letzten Post (klick!) habe ich euch eine kleine Idee fürs Festtagsessen im Kreise der Lieben mit auf den Weg gegeben - heute kommt eine ziemlich umwerfende Dessertidee hinzu :) Zugegebenermaßen werde ich jetzt das Dessert nicht neu erfinden, im Gegenteil, denn es wird ein richtiger Winterklassiker. Warm. Fruchtig. Chrunchig (ähem... dass ich mal Germanistik studiert habe, darf man aber auch niemandem erzählen). Yummy! Außerdem darf ich heute mal wieder jemandem den Dienstag versüßen, weil's am Ende des Posts nämlich noch die Gewinnerin des 50 € Pixum Gutscheins aus der letzten Runde "Chèvre Culinaire Christmas Gift Guide" (klick!) zu verkünden gibt.

[Rezept] Rouladen mit Schmorgemüse - Gedeckte Weihnachtstafel mit Tchibo* [Werbung]

Keine Kommentare:

Fröh-hö-liche Weihnacht überall - so ganz allmählich kann sich wohl auch der grummeligste Weihnachtsmuffel nicht mehr wehren. Die Kaufhäuser hauen einem die Lichtlein dieses Jahr in gefühlt fünffacher Anzahl um die Ohren, das Radio dudelt "Last Christmas" und "All I want for Christmas" in Dauerschleife und die Werbemails mit Betreff "Ultimative Weihnachtsgeschenkideen" häufen sich auffällig im Posteingang und Spamfilter ;) Hier werden nun ganz allmählich auch die Weihnachtsfeiertage geplant - wenigstens was die Menüs betrifft, ist das schnell erledigt. Seid einigen Jahren ist es nämlich immer das Gleiche: Heiligabend auf typische Berliner Art mit Kartoffelsalat und Würstchen, der erste Feiertag mit Gänsebraten und der zweite Weihnachtsfeiertag mit Schweinebraten. Punkt. Da Mama und Oma die Braten in Perfektion zaubern, fällt mir lediglich die Zubereitung des Desserts zu. So kann's einem doch gut gehen, was?! Umso mehr habe ich mich aber gefreut, als vor einiger Zeit Tchibo* (klick!) anfragte. Ob ich nicht Lust hätte, einen Beitrag mit einigen Produkten der neuen Themenwelten "Festlich gedeckt", "Stilvolle Kaffeetafel" und "Perfekt zubereiten" zu machen? Ja aber na klaro! Ich sah nämlich direkt meine Chance, ein eigenes Weihnachtsessen zu kreieren. Thihi!

[Christmas Gift Guide] Für Foto-Verliebte - Individuelle Fotogeschenke und 50 € Pixum Gutschein* [give away]

Kommentare:

Ihr Lieben, heute gibt es nicht nur den nächsten Beitrag zum Chèvre Culinaire Christmas Gift Guide, sondern am Ende des Posts auch die Gewinnerin des Kubus 1 von byLassen, der im letzten Teil verlost wurde. Doch nun erst einmal zum zweiten Teil meines kleinen Gift Guides, bei dem ich euch bis Heiligabend immer wieder eine schöne Geschenkidee zu Weihnachten vorstelle und die ein oder andere Kleinigkeit verlose. Heute komme alle Hobbyfotografen, Foto-Verliebte und solche, die es werden wollen, voll auf ihre Kosten. Ich durfte nämlich einige Fotoprodukte von Pixum* (klick!) testen und habe ein paar tolle Geschenktes für euch. Als Fotografin verschenke ich ja wahnsinnig gern selbstgeknipste Aufnahmen in allen möglichen Ausführungen - ob nun beispielsweise als hochwertigen Druck hinter Glas oder als hübschen Bildband. Ich mag solche persönlichen Präsente am liebsten und sie funktionieren auch prima als kleine Ergänzung zu eher unspektakulären materiellen Wünschen.

[Rezept] Bratapfel gefüllt mit Mohn und Marzipan (3. Türchen im Sweet Pie Adventskalender)

Kommentare:

Guten Morgen, ihr Lieben! Wie wär's denn heute mal mit einem Bratapfel zum Frühstück? Ich hätte da ein paar Exemplare direkt aus dem Ofen ;) Einen habe ich allerdings für Nadine reserviert. Ich darf heute nämlich das dritte Türchen vom Sweet Pie Adventskalender (klick!) öffnen. Nadine hat sich für euch nämlich etwas Wunderbares ausgedacht: vom 1. bis zum 24. Dezember wird jeden Tag ein anderer Blogger ein Türchen öffnen. Sie selbst weiß nicht, was sich jeder ausgedacht hat und so wird's quasi genauso eine Adventskalenderüberraschung für sie wie für euch. Jeden Adventssonntag gibt's obendrein noch eine Zusammenfassung, ein kleines Rätsel und etwas Tolles zu gewinnen. Stattet der lieben Nadine also unbedingt mal einen Besuch ab, es könnte sich sogar doppelt lohnen ;)

Ich habe also einen Bratapfel in den Ofen geschoben. Halt - nein. Ich habe einen Bratapfel in einem entzückenden WECK-Glas in den Ofen geschoben. Stopp - noch was vergessen. Ich habe einen Bratapfel mit Mohn und Marzipan gefüllt und in einem entzückenden WECK-Glas in den Ofen geschoben. So! Die Füllung ist schließlich nicht unerheblich - und das WECK-Glas sowieso. Ihr wisst ja, dass ich eine heimliche Schwäche für all das habe, was in kleinen Gläsern serviert wird (gell, Sandra?!) ;) Und so traf es sich prima, als mir neulich dieses wunderbare Tulpenglas (klick!) entgegen gesprungen ist. Hach! Ist es nicht formschön? Und es eignet sich perfekt dafür, um Bratäpfel einzeln im Ofen zuzubereiten.



Und so wird's gemacht:

5 WECK Tulpengläser (500 ml) ∣ 5 Äpfel (z.B. Boskop) ∣
250 g backfertigen Mohn ∣ 100 g Marzipanrohmasse ∣
100 g Mandelstifte ∣ Puderzucker nach Belieben

Den Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Zunächst werden die Äpfel (beispielweise der Sorten Boskop oder Cox Orange) gewaschen, das Kerngehäuse entfernt und an der Oberseite rund um das mittig entstandene Loch mit einem Kugelausstecher ein wenig vom Apfel ausgehöhlt.  So passt ein wenig mehr der leckeren Füllung hinein ;) Nun den backfertigen Mohn, das herausgeschnittene Fruchtfleisch und die Marzipanrohmasse (stellt euch vorher ca. 1 EL beiseite) mit den Knethaken kurz zu einer homogenen Masse verrühren. Anschließend die Unterseite der Äpfel mit dem übrigen Marzipan "verkleben" und die Masse hinein füllen. Nun in die WECK-Gläser geben und auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen. Nun die Mandelstifte hinüber streuen und nochmals ca. 10 Minuten backen. Achtet gut darauf, dass die Mandeln nicht zu kleinen Kohleklötzchen verbrutzeln. Gegebenenfalls die Hitze des Ofens etwas herunter drehen. Schließlich können die Äpfel mit etwas Puderzucker bestäubt oder mit Vanillesoße serviert werden. Fertig!



Nachdem gestern die liebe Sarah von Gaumenpoesie (klick!) an der Reihe war,  öffnet sich das nächste Türchen des Sweet Pie Adventskalenders morgen bei Kevin von Law of Banking (klick!).

Alles Liebe,
eure Anne
♥︎